Verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen in der Holzbearbeitung: 7 Wege, wie wir ihn umsetzen

  1. In unserer Produktion verwenden wir ausschließlich FSC-zertifiziertes Holz. Dies bedeutet, dass das Holz umweltfreundlich gewonnen wird und für die Herstellung unserer Produkte Rohstoffe verwendet werden, die aus gut bewirtschafteten Wäldern stammen.
  2. Wir erkundigen uns detailliert über die Bedürfnisse des Kunden, wir fragen genau nach über die Einzelheiten des Produkts, um keine ressourcenverschwenderischen Lösungen anzubieten und nicht zu viel Material für Produkte einzusetzen, die etwa keine großen Lasten tragen müssen und für die deswegen auch eine geringere Menge des Materials ausreichend ist. In diesem Sinne würden wir beispielsweise unserem Kunden auch kein perfekt gefrästes Holz anbieten, wenn er eigentlich mit dem Öko-Look bzw. nicht gefrästem Holz vollkommen zufrieden ist. Nicht gefrästes Holz ist kostengünstiger, denn für seine Herstellung einfache Geräte sowie vergleichbar wenig Strom und Menschenressourcen eingesetzt werden.
  3. Zu 90 % in unserer Produktion verwenden wir gesundheits- und umweltfreundliche Farben, Lacke und Beizfarben auf Wasserbasis.
  4. Wir verwenden Holz- und Sperrholzverschnitt, den wir aus anderen Werken einkaufen, da nicht für jedes Produkt ganze Platten oder Materialien in voller Länge notwendig sind.
  5. Wir bearbeiten den Holzverschnitt selbst und bauen somit unseren Zero-Waste-Zyklus auf, indem wir etwa Adventskränze aus Bretterverschnitt anbieten.
  6. Letztendlich bleiben nur noch Späne übrig, die wir Pferdezüchtern schenken, die sie wiederum im Pferdestall als Streu weiterverwenden.
  7. Als Verpackungsmaterial verwenden wir Papierausschuss, den wir von Typographien einkaufen.